Zähneputzen.

WARUM MÜSSEN WIR

ZÄHNE PUTZEN?

Der menschliche Speichel enthält über 800 Bakterienarten, über 100 Pilzarten sowie mineralische, chemische und diätetische Bestandteile. Wenn dies nicht unter Kontrolle gehalten wird, spendet der Speichel unmittelbar nach dem Zähneputzen bestimmte chemische Verbindungen, die die Zähne bedecken und ein Häutchen bilden. Zu diesem Zeitpunkt beginnt das Pellikel(Biofilm) wie ein doppelseitiges Klebeband zu wirken, das an den Zähnen klebt und alles aufnimmt, was damit in Berührung kommt. Innerhalb weniger Minuten lösen sich Glykoproteine aus dem Speichel, setzen sich auf dem Pellikel(Biofilm) ab und verfestigen sich und dienen als Ankerpunkte für weitere Bakterien.

Als Nächstes heften sich die Bakterien im Speichel an diese Ankerpunkte und beginnen Zucker zu konsumieren, wodurch sie sich vermehren und andere Bakterien anziehen, die in Kombination mit Nahrung und anderen Ablagerungen im Speichel weichen Plaque bilden. Die Bakterien im Plaque konsumieren weiterhin Zucker und geben Milchsäure ab, die Ihren Zahnschmelz entmineralisiert und schließlich, wenn nicht geputzt wird, einen Hohlraum verursachen kann.

Mit der Zeit und unter den richtigen Bedingungen im Mund, kann Plaque auch verkalken und sich in innerhalb von 5-7 Tagfen in harten Zahnstein verwandeln, den nur ein Zahnarzt oder Hygieniker mit einem professionellen klinischen Scaler entfernen kann.

Unser Ziel ist es, mit jeder Zahnbürste den Zahnbelag zu entfernen, bevor er Schaden anrichtet. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten, von denen die beliebteste das „einfache Auskehren“ mit einem Minibesen, der Zahnbürste, ist. Elektrische und Schallzahnbürsten bewegen die Borsten auf und ab oder im Kreis und ersetzen einige Handbewegungen. Einige dieser Schallzahnbürsten sind sehr aggressiv (bewegen sich mit viel Kraft auf und ab), die im Laufe eines Lebens das Potenzial haben, Ihren Zahnschmelz zu entfernen und Ihr Zahnfleisch zu schädigen.

WIE MAN EINE

MEGASONEX RICHTIG ANWENDET!

  1. Befeuchten Sie die Borsten des Bürstenkopfes
  2. Tragen Sie die Zahnpasta Ihrer Wahl auf. Wir empfehlen die Zahnpasta der Marke MEGASONEX®, da sie sehr mild und schonend (RDA 45) zu Zahn- und Zahnfleisch ist.
  3. Drehen Sie den Bürstenkopf in einem Winkel von 45 Grad zum Zahnfleisch, legen Sie ihn entlang des Zahnfleischrandes Ihres oberen Zahnbogens (bukkal- oder wangenseitig der Zähne), schalten Sie die Bürste ein und bewegen Sie die Bürste mit kleinen kreisenden Bewegungen sanft entlang des Zahnfleischrandes, bis Sie alle Zähne des gesamten Zahnbogens gereinigt haben. Lassen Sie sich mindestens 30 Sekunden Zeit, um diese eine Seite fertigzustellen.
  4. Wiederholen Sie nun dasselbe für den unteren Zahnbogen (weitere 30 Sekunden).
  5. Machen Sie dasselbe für die Zungen- oder Lingualseite (30 Sekunden für den oberen und 30 Sekunden für den unteren Bogen).
  6. Wiederholen Sie dies nun für die okklusale oder die Beißfläche Ihrer Zähne. Die Bürste erinnert Sie mit einem kurzen Stopp alle 30 Sekunden daran, die Position zu wechseln, und schaltet sich nach 3 Minuten automatisch aus.
  7. Damit sich die Borsten nicht zu stark verbiegen. Denken Sie daran: Die Spitze der Borste reinigt und nicht der Schaft.

 

Nach einer Woche zwei- bis dreimal täglicher Anwendung sollten Sie Ihre Zähne wunderbar sauber finden, aber mit weniger potentiellen Traumata für Zahnfleisch und Zahnschmelz. Ihre Zähne werden es Ihnen in den kommenden Jahren danken.

BRAUCHE ICH EINE

SPEZIELLE ZAHNPASTA?

Ein klares NEIN! Es ist kein bestimmter Inhaltsstoff in einer Zahnpasta bekannt, der Mikroblasen erzeugt. Deshalb können Sie jede Zahnpasta verwenden, die Sie normalerweise kaufen. Da sich Ultraschall in einer Flüssigkeit besser bewegt als in der Luft, empfehlen wir für diese und andere Eigenschaften des Produkts eine schaumarme Zahnpasta wie MEGASONEX® Zahnpasta.

MUSS ICH MIT DER MEGASONEX

PUTZWEGEGUNGEN AUSFÜHREN?

Der Ultraschall der MEGASONEX leistet hervorragende Arbeit, um Bakterienketten, aus denen Plaque besteht, auseinander zu reißen und ihre Befestigungsmethode an der Zahnoberfläche zu entfernen. Zusätzlich zur Plaque können sich jedoch größere Trümmerstücke oder Essensreste auf oder zwischen den Zähnen befinden. Um diese zu Entfernen braucht es Putzbewegungen, wie bei jeder anderen Zahnbürste auch.

Idealerweise putzen Sie sich die Zähne mit leicht kreisenden oder rüttelnden Bewegungen von rot nach weiß. Ob Sie dabei die Unterstützung der spürbaren Schallbewegungen aus den Modi eins (9.000 Schallschwingungen) oder zwei (18.000 Schallschwingungen) nutzen, können Sie frei wählen. Wichtig ist: verzichten Sie nicht auf Putzbewegungen!

Zähneputzen mit der MEGASONEX